BABYSCHLAF RATGEBER - ANBIETER IM VERGLEICH

Favorit
  • Einmalzahlung
  • ⭐⭐⭐⭐⭐
  • 30 Tage Geld zurück Garantie
  • Einfache Schritt-für-Schritt Anleitungen
  • Keine „Schreien lassen“-Methode!
  • Für Kinder von 0 bis 36 Monate geeignet
  • Bonus 1: Hörbuch für unterwegs
  • Bonus 2: Weisses Rauschen unterstützt das Einschlafen
  • Einmalzahlung
  • ⭐⭐⭐
  • 14 Tage Geld zurück Garantie
  • Kompletter Leitfaden zum selbständigen Einschlafen
  • Richig umgehen mit Koliken, Blähungen und Schreikrämpfen
  • Babymassagen und weitere Einschlafhilfen
  • Tipps & Techniken, welche die mütterliche Bindung stärken
  • Bonus: Familien Ratgeber

Erinnern Sie sich daran, wie Sie sich früher hinlegten, die Augen schlossen und einfach schliefen? Erinnern Sie sich, als Sie samstags ausschlafen konnten? Erinnern Sie sich daran, dass Sie eher von einem Wecker als von einem weinenden Baby geweckt wurden?

 

Wenn das Baby nicht schläft, schläft niemand, und während es für junge Säuglinge ganz natürlich ist, häufig während der Nacht aufzuwachen, kann ein älteres Baby, das die ganze Nacht wach ist, seine Eltern wirklich zermürben. Wenn Ihr Baby die Nacht einfach nicht durchschläft, fühlen Sie sich wahrscheinlich langsam ziemlich verzweifelt. Sie wollen wissen, warum mein Baby nicht schläft, und vor allem: Wie kann ich mein Baby zum Schlafen bringen?

Es gibt viele Gründe, warum ein Baby nicht schläft, aber wenn Ihr Baby blind ist, haben Sie noch mehr Probleme zu bedenken. Wir haben fünf Gründe zusammengestellt, warum ein Baby vielleicht nicht schläft. Einige dieser Probleme treten bei allen Babys auf, andere sind spezifisch für blinde Babys. Nach jedem Schlafproblem folgt eine Schlaflösung, einschließlich Ideen, wie Sie das Schlafproblem Ihres Babys überwinden können.

Jedes Baby ist anders, und was bei dem einen funktioniert, funktioniert möglicherweise bei einem anderen nicht. Wählen Sie eine Lösung, die Ihrer Situation am besten zu entsprechen scheint, und probieren Sie sie eine Woche lang aus. Wenn sie nicht funktioniert, machen Sie mit einer anderen weiter. Wir wissen, dass Sie etwas finden werden, das funktioniert!

 

Babyschlafprobleme und Lösungen

 

Schlafproblem Nr. 1: Sie schaukeln und singen Ihr Baby in den Schlaf und es schläft innerhalb von fünf Minuten ein. Aber für wie lange? In einer Stunde steht es wieder auf, Sie heben es auf, schaukeln es und singen, bis es wieder einschläft. Eine Stunde später ist es wieder auf den Beinen! Und so geht das die ganze Nacht weiter.

Das Problem bei diesem Szenario besteht nach Ansicht von Experten darin, dass Ihr Baby nicht die Fähigkeit gelernt hat, sich selbst in den Schlaf zu bringen. Wir alle wachen ab und zu während der Nacht auf, während wir uns zwischen verschiedenen Schlafniveaus bewegen. Der Unterschied zu den meisten Babies besteht jedoch darin, dass wir uns einfach umdrehen und wieder einschlafen können. Babys, die immer zum Schlafen gebracht wurden, entwickeln möglicherweise nicht die Fähigkeiten, die notwendig sind, um sich wieder zum Einschlafen zu bringen, sobald sie mitten in der Nacht aufgewacht sind.

Schlaflösungen: Ihr Baby muss lernen, sich selbst zu trösten und wieder einzuschlafen. Sie denken vielleicht, dass Einschlafen etwas ist, das für Babys ganz natürlich ist, aber in Wirklichkeit muss ihnen beigebracht werden, wie sie das selbstständig tun können. Sie können langsam damit beginnen, ein Kuscheltier oder eine Decke während der Kuschelzeit einzuführen. Später, wenn Sie Ihr Baby in sein Bettchen legen, geben Sie ihm das Kuscheltier oder die Decke. Die Hoffnung ist, dass das Spielzeug es an angenehme, tröstende Zeiten mit Ihnen erinnert, und wenn es aufwacht, findet es das Spielzeug, kuschelt mit ihm und schläft wieder ein.

Eine andere Technik besteht darin, sich mit Ihrem Baby in ein größeres Bett zu legen, das Ihnen beiden passt. Ihr Baby kann sich an Sie kuscheln und von alleine einschlafen, ohne dass Sie es singen oder schaukeln müssen. Sie können aufstehen, nachdem es geschlafen hat. Der nächste Schritt wäre das Aufstehen, kurz bevor es eingeschlafen ist. Versuchen Sie dann, ihn hinzulegen, seinen Kopf zu küssen und sich neben das Bett zu setzen. Irgendwann sollten Sie in der Lage sein, Ihr Kind hinzulegen und wegzugehen.

Schaffen Sie eine beruhigende Umgebung mit süßer, sanfter Wiegenliedmusik. Spielen Sie die Schlaflieder nur zur Schlafenszeit, damit Ihr Baby die Lieder mit dem Schlafengehen assoziiert.

 

 

Schlafproblem Nr. 2: Manchmal macht Ihr Baby mitten am Tag ein Nickerchen und wacht einfach nicht mehr auf. Manchmal ist es die ganze Nacht wach und möchte spielen. Hier kann das Problem darin bestehen, dass Ihr Baby wenig oder gar keine Lichtwahrnehmung hat und nicht zwischen Tag und Nacht unterscheiden kann.

Schlaflösungen: Es ist wichtig, Ihrem blinden Baby die Hinweise beizubringen, die eine Verschiebung von Tag und Nacht anzeigen. Das bedeutet, dass Sie eine ziemlich strenge Nachtroutine einführen wollen, damit es versteht, dass die Abendstunden begonnen haben. Wählen Sie nicht nur einen einfachen Zeitplan (Abendessen, Bad, Gute-Nacht-Geschichte usw.), sondern auch spezielle Nachtlieder, Nachtgeschichtenbücher und Nachtspielzeuge, die nur in den Abendstunden herauskommen. Wenn Sie dann zum Beispiel anfangen, eines dieser Nachtlieder zu singen, wird Ihr Baby wissen, dass es spät wird und fast Zeit fürs Bett ist.

Eine weitere gute Praxis ist es, Ihr Baby auf die Nachtgeräusche hinzuweisen. Ich gehe gerne mit Ivan in den frühen Abendstunden nach draußen, damit wir das Zirpen der Grillen hören können. Er findet das Geräusch sehr beruhigend und es hilft ihm, sich zu beruhigen und in die nächtliche Routine zu versetzen. Und wenn er älter wird, wird er in der Lage sein, die Geräusche der Grillen als Abendgeräusch zu identifizieren.

 

Schlafproblem Nr. 3: Vielleicht haben Sie ein reifes Baby, oder vielleicht ist Ihr Baby in einigen seiner grobmotorischen Fähigkeiten verzögert. Wie dem auch sei, wenn Ihr Baby den größten Teil des Tages passiv ist und nicht viel Energie verbraucht, ist es vielleicht nicht zur vereinbarten Zeit bettfertig.

Schlaflösungen: Versuchen Sie, Ihr Kind während des Tages zu motivieren. Bleiben Sie aktiv, gehen Sie in den Park und führen Sie so viel vestibuläre Stimulation ein, wie Ihr Baby verkraften kann (vestibuläre Stimulation ist alles, was den Körper durch den Raum bewegt, wie z.B. Schwingen oder Rutschen oder einfach nur eine raue Unterbringung bei Papa). Mit anderen Worten, versuchen Sie, den kleinen Kerl tagsüber zu ermüden!

Kleine Babys, die sich nicht so viel bewegen, wie sie sollten, können nachts auch Muskelschmerzen spüren, eine Art “Restless-Legs-Syndrom”, weil sie ihre Muskeln tagsüber nicht genügend beansprucht haben. Versuchen Sie, die Beine und Arme Ihres Babys vor dem Schlafengehen zu massieren. Gleich nach dem Bad ist es eine schöne Zeit, sich in einen Haufen warmer, trockener Handtücher zu kuscheln und Ihr kleines Baby zur Entspannung zu massieren. Was für ein perfekter Übergang zur Schlafenszeit!

 

Eine entspannende Routine vor dem Schlafengehen kann Ihrem Baby helfen, zu lernen, dass es Zeit zum Schlafengehen ist, und sich darauf vorzubereiten, schlafen zu gehen. Ein warmes, nach Lavendel duftendes Bad kann nachweislich Stress abbauen und den Körper auf den Schlaf vorbereiten.

Schlafproblem Nr. 4: Wie müde Ihr Baby auch sein mag, es liebt es einfach, aufzustehen und zu spielen! Das Problem hier könnte sein, dass Ihr Baby sich nach Interaktion sehnt und die ganze Nacht Spaß haben will.

Schlaflösungen: Viele der oben genannten Lösungen helfen in diesem Szenario, wie z.B. die Einführung einer nächtlichen Routine und die Entspannung Ihres Babys vor dem Schlafengehen mit einer schönen Massage. Aber das Wichtigste, woran man sich bei einem übermäßig interaktiven Baby erinnern muss, ist, konsequent zu sein! Geben Sie dem Spieltrieb Ihres Babys nicht nach und stellen Sie sicher, dass alle Betreuer Ihres Babys auf der gleichen Seite stehen. Es kann schwer sein, das süße kleine Lächeln und die urkomischen kleinen Lacher, die um 2 Uhr morgens aus Ihrem Baby heraussprudeln, zu ignorieren, aber was auch immer Sie tun, spielen Sie nicht! Das bestärkt Ihr Baby nur darin, dass, wenn Sie süß genug sind, Mama und Papa nachts mit Ihnen spielen werden.

Auch wenn Ihr Kind wenig oder gar keine Lichtwahrnehmung hat, kann nächtliches Spielen es verwirren, ob es Tag oder Nacht ist. Sie müssen sich konsequent so verhalten, als sei es Nacht, auch wenn alle im Haus wach sind. Das bedeutet, dass Sie nur sehr wenige Lichter eingeschaltet lassen, in gedämpften Tönen sprechen und nur die Lieder singen sollten, die für die nächtliche Routine reserviert sind. Vielleicht fühlen Sie sich verzweifelt, aber wenn Sie konsequent bleiben, sollte Ihr Baby den Wink irgendwann begreifen und verstehen, dass Sie nachts einfach nicht mit ihnen spielen werden, egal wie liebenswert sie sind.

 

Schlafproblem Nr. 5: Wenn man Sie fragt, wie Ihr Baby schläft, antworten Sie, dass es um 13 Uhr wunderbar und um 1 Uhr nachts schrecklich schläft. Wenn Ihr Baby lange Nachmittagsschläfchen hält, dann aber nachts Schwierigkeiten hat zu schlafen, müssen Sie möglicherweise drastische Maßnahmen ergreifen.

Schlaflösungen: Ich weiß, dass diese langen Nachmittagsschläfchen eine gute Zeit sind, um die Hausarbeit zu erledigen, aber viele blinde Babys dürfen tagsüber einfach nicht schlafen. Punkt. Es war ein ziemlicher Schock für uns, als unsere Sehspezialistin uns erzählte, dass sie nie ein blindes Kleinkind kannte, das tagsüber ein Nickerchen machen und nachts trotzdem gut schlafen kann. Sollen Babys nicht Mittagsschlaf machen? Doch, aber wenn man bedenkt, dass Ihr Baby nachts nicht mehr als vier Stunden schläft, bringt ein schönes zweistündiges Nickerchen am Tag es immer noch nur zu insgesamt sechs Stunden Schlaf innerhalb von vierundzwanzig Stunden, und das reicht für die richtige Entwicklung des Gehirns einfach nicht aus. Wenn das Überspringen des Nickerchens zehn Stunden in der Nacht bedeutet, dann muss es getan werden.

Dieser Ratschlag hat den grössten Unterschied in Ivans Schlafverhalten bewirkt. Von vier bis sechs gebrochenen Stunden Schlaf pro Nacht stieg Ivan in weniger als einer Woche von vier bis sechs gebrochenen Stunden auf zehn bis zwölf ununterbrochene Stunden. Wir spielten mit neuen Schlafplänen herum und stellten fest, dass Ivan gegen 14 Uhr ein halbstündiges Nickerchen verträgt. Er wacht munter und bereit für den Rest des Tages auf und schläft nachts gut. Wir haben auch viele der anderen Schlaflösungen in unsere Routine integriert (Ivan genießt besonders die Massage), aber der reduzierte Mittagsschlaf am Tag hat definitiv die größte Wirkung gehabt.